Neue Spieler fragen uns oft wie ein Fighting Game Turnier überhaupt abläuft. Komme ich einfach vorbei und spiele mit? Wie weiß ich wann ich spielen muss? Hier ist ein kurzer Überblick wie alles funktioniert.

Schritt #1: Die Anmeldung

Die Anmeldung ist recht einfach. Der Turnierorganisator hat auf Turnierplattformen wie Smash.gg oder Challonge.com ein „Event“ erstellt, für das du dich registrieren kannst.

Du klickst auf den „Registrieren“ Button, wählst die Turniere aus für die du dich anmelden möchtest, bezahlst die Teilnahmegebühr und schon bist du angemeldet.

Schritt #2: Das Event

Beim Event kommt es nun darauf an, ob es sich um eine Offline- oder Onlineveranstaltung handelt. Die Abläufe unterscheiden sich sehr stark, daher werden wir diese getrennt erklären.

Für beide Varianten gilt, dass es generell einen Zeitplan gibt, wann Turniere beginnen und enden. Außerdem sind die Regeln für jedes Spiel auf der Turnierseite einsehbar und die Veranstaltungen haben normalerweise einen Onlinestream zum Zuschauen.

Die Stimmung auf Offlineevents

Schritt #2.1 Das Offlineevent

Bei Offlineevents trifft man sich an einem Veranstaltungsort, der vom Organisator zur Verfügung gestellt wird. Durch die anfallenden Kosten ist es gängig, dass der Organisator Tickets für die Veranstaltung verkauft, welche nach Zuschauer und Teilnehmer unterteilt sind. Optional wird noch einmal eine Turniergebühr pro ausgewähltem Turnier verlangt.

Du kommst zum Veranstaltungsort, meldest dich am Einlass und erhältst dein Teilnehmerband und kannst dann den Raum betreten.

GANZ WICHTIG: Du musst deinen eigenen Controller, der mit der Konsole kompatibel ist, mitbringen!

Wenn du dein Lieblingsspiel spielen möchtest, solltest du auch einen Monitor mit Konsole mitbringen. Was du alles brauchst, findest du in unserer Hardware-Checklist. Diese kannst du hier downloaden.

Schritt #2.2 Das Onlineevent

Beim Onlineevent ist alles ein bisschen anders. Hier gibt es selten eine Teilnahmegebühr, da für den Turnierorganisator keine direkten Kosten anfallen.

Dafür gibt es andere Anforderungen an die Spieler, wie z.B. der Beitritt auf einen Discord-Servers zur Kommunikation und ein Check-In zur Teilnahme am Turnier. Je nach Spiel muss man für jedes Spiel seine Online-ID angeben, damit der Organisator die Spieler in private Räume einladen kann.

Ein Challonge Turnierbaum
So sieht der Turnierbaum auf Challonge aus.

Schritt #3: Das Turnier

Die Turnierstruktur ist generell ein Doppel-K.O.Turnierbaum, auch Double Elimination genannt, mit einer optionalen Gruppenphase. Du weißt nicht was Double Elimination ist? Dann les doch unseren Blogeintrag zum Thema Turnierformate! (Link einfügen)

Oft werden Turniere vom Organisator vor Beginn „geseedet“, also Spieler nach Spielstärke auf Basis vorheriger Resultate verteilt. Das soll verhindern, dass starke Spieler direkt in der ersten Runde aufeinandertreffen.

Beim Onlineturnier musst du noch vor Turnierstart einchecken, damit du nicht aus dem Turnierbaum entfernt wirst. Der Check-In startet meist eine oder zwei Stunden vor Turnierbeginn. Offline gibt es selten einen Check-In, da nicht anwesende Spieler einfach disqualifiziert werden.

Nun beginnt das Turnier! Offline sagt dir der Organisator deinen Gegner an, online findest du den Gegner im Turnierbaum und kontaktierst ihn im Discord-Server.

Nachdem du dein Match gespielt hast, teilst du das Ergebnis dem Organisator mit. Er trägt es im Turnierbaum ein und du erhältst deinen nächsten Gegner. Das geht so lange weiter bis das Turnier beendet oder das Ende für den Tag, z.B. bis die acht besten Spieler ermittelt sind, erreicht ist.

Achte darauf, ob du auf dem Turnierstream spielen sollst! In dem Fall wirst du wahrscheinlich einen Moment warten müssen, bis du an der Reihe bist.

Schritt #4: Übernachtung und Verpflegung

Generell ist jeder Spieler für die Anfahrt, Übernachtung und Verpflegung bei Offlineevents selbst verantwortlich.

Wenn du also zu einem Offlineevent fährst, solltest du ca. 50€ pro Tag für die Übernachtung und 20-30€ pro Tag für die Verpflegung ins Budget einberechnen.

Bei manchen Veranstaltungen gibt es Verpflegung vor Ort, es ist aber nicht immer der Fall. Es kann also sein, dass Spieler sich außerhalb der Veranstaltungsräume gemeinsam in ein Restaurant zum Essen setzt. Also: Schau schon mal im Voraus was deinem Gaumen so in der Umgebung gefallen könnte. 😉

Es ist also alles gar nicht so kompliziert!

Anmelden (und ggf. zahlen), Übernachtung organisieren, rechtzeitig bei der Veranstaltung sein und „einchecken“ und dann einfach das Turnier gewinnen

Von Jan Openkowski

Jan verfolgt seit 2005 den weltweiten E-Sport aktiv und ist mit StarCraft: Broodwar zu seinem ersten E-Sportspiel gekommen. Seit 2006 spielt er aktiv Fighting Games und war als Repräsentant für Europa bei der Neo Geo World Tour 2 in 2019 dabei. In 2010 hat er angefangen Turniere, Messestände und Release-Events zu organisieren. Als Initiator von 2BCU kümmert er sich um alles Organisatorische.

Ein Gedanke zu „Fighting Game Events: Wie laufen sie ab?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.